Berliner IHK stellt sich für die Zukunft auf

Auszug aus dem Beitrag “Berliner IHK stellt sich für die Zukunft auf”, Erschienen in: Berliner Morgenpost am 26.05.2017.

Für seine Gruppe engagieren sich sehr unterschiedliche Unternehmer. Der frühere Piraten-Abgeordnete Fabio Reinhardt steht in der Gruppe der Unternehmensberater ebenso zur Wahl wie der FDP-Abgeordnete Henner Schmidt. In der Kreativwirtschaft tritt der Wissenschaftsverleger Axel Bedürftig an, aber auch Heinrich Strößenreuther, Initiator des Fahrrad-Volksbegehrens. Für die digitale Wirtschaft geht der frühere Chef der landeseigenen Investitionsbank Berlin (IBB), Dieter Puchta, ins Rennen. Die Gruppe stellt 23 der insgesamt 202 Bewerber.

Den vollständigen Beitrag in der Berliner Morgenpost finden Sie hier

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.