Berliner Verkehrssenatorin Günther will mehr Busspuren

Auszug aus dem Beitrag „Berliner Verkehrssenatorin Günther will mehr Busspuren“, Erschienen in: Süddeutsche am 6.06.2017.

Die FDP reagierte mit Skepsis auf die Äußerungen der Senatorin. Zwar seien eine Beschleunigung und eine bessere Berechenbarkeit des Bus- wie auch Tramverkehrs grundsätzlich sinnvoll. „Es ist jedoch zu befürchten, dass der Senat wieder einmal vor allem zu Lasten des Autoverkehrs plant“, sagte der infrastrukturpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Henner Schmidt.

„Zusätzliche Busspuren in bereits überlasteten Straßen wie zum Beispiel der Kantstraße würden bestehende Stauprobleme dauerhaft verschärfen“, gab er zu Bedenken. Einen ähnlich negativen Effekt hätten aus seiner Sicht jederzeit geltende Vorrangschaltungen für Busse an den Ampeln.

 

Den vollständigen Beitrag in der Süddeutschen finden Sie hier

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.