Die Opposition sieht die Pläne der Grünen (zum Schülerticket) kritisch.

Auszug aus dem Beitrag “Die Grünen wollen Familien stärker finanziell entlasten”, Erschienen in: Berliner Morgenpost am 01.09.2017.

Die Opposition sieht die Pläne der Grünen kritisch. “Das Schülerticket umfasst ja nicht nur den Schulweg, sondern sichert dem Ticketinhaber 365 Tage im Jahr die komplette öffentliche Mobilität in der ganzen Stadt”, sagt der verkehrspolitische Sprecher der FDP, Henner Schmidt. Deshalb sei ein gewisser Preis für diese Leistung – bei einem Jahresabo 76 Cent am Tag – durchaus zumutbar. Die CDU hält den Vorstoß vier Wochen vor der Bundestagswahl schlicht für populistisch

Den vollständigen Beitrag in der Berliner Morgenpost finden Sie hier

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.