FDP-Abgeordneter Henner Schmidt eröffnet Kiezbüro an der Kantstraße

Auszug aus dem Beitrag “FDP-Abgeordneter Henner Schmidt eröffnet Kiezbüro an der Kantstraße”, Erschienen in: Berliner Woche am 12.04.2017.

Der Kiez um den Stuttgarter Platz erweist sich gerade wieder als einer der lebhaftesten in Charlottenburg. Hier eröffnete ein paar Schritte weiter das Kino Klick wieder, hier wühlen Bagger die Erde um für ein Café vor dem Bahnhof Charlottenburg. Und ginge es nach Schmidt, dürfte man auch für andere Zwecke bauen: „Auf der Westkreuzbrache stellt sich die Frage: Park oder Wohnungen? Ich bin der Ansicht, dass wir dort Wohnungen brauchen“, stellt sich der Abgeordnete gegen die Politik im Bezirk. Auch die schleichende Verwahrlosung des Lietzenseeparks will der Unternehmensberater stoppen. Als verkehrspolitischer Sprecher der FDP gilt sein Augenmerk der stark verkehrsbelasteten und lauten Kantstraße.

 

Und wie kamen die 18 Prozent Zustimmung bei der Kampagne für eine Tegel-Offenhaltung im City-West-Bezirk zustande? „Hier leben Leute, die auch beruflich viel unterwegs sind. Und wir sind nah dran“, entgegnet Schmidt. Er meint die Nähe zum Airport – und die Überzeugungsarbeit der FDP. Nirgends sammelte man so intensiv Unterschriften wie in Charlottenburg. tsc

 

Den vollständigen Beitrag in der Berliner Woche finden Sie hier

 

 

 

 

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.