Beitrag „Wie teuer ist die Müllentsorgung in Berlin?“. Erschienen in: Berliner Morgenpost am 6.6.2019.

Die Berliner Abfallgebührenberechnung sei transparent und folge gesetzlichen Vorschriften, so dass nur wenige Ansätze zu einer Gebührensenkung bestünden, erklärte auch die FDP. Dennoch sehen die Liberalen Möglichkeiten, die Verbraucher zu entlasten. So könnte etwa die vom Senat vorgegebene Kapitalverzinsung der BSR, die in die Gebührenberechnung eingehe, weiter gesenkt werden, sagte der umweltpolitische Sprecher der FDP, Henner Schmidt. Gleichzeitig appellierte er an die Verbraucher: „Die Haushalte könnten selbst durch eine bessere Abfalltrennung ebenfalls zu einer Kostensenkung beitragen, denn die Entsorgung von Verpackungen wurde bereits beim Kauf im Laden bezahlt“, sagte Schmidt.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie hier. 

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.