Beitrag “Immer mehr Schmutzwasser: Der Spree stinkt’s – Schuld ist auch der Klimawandel“. Erschienen in: Berliner Kurier am 16.1.2020.

„Man sollte den Schmutz, den das Regenwasser von der Straße mitnimmt, nicht unterschätzen“, so Ehlert weiter. Blüten von den Bäumen und Abrieb von Reifen seien eine Umweltgefahr. Politiker Henner Schmidt (FDP) fordert, dass mehr gegen die Verschmutzung getan wird. Er hatte beim Senat angefragt und die Zahlen zurückbekommen. Er sagt: „Spree und Landwehrkanal dürfen nicht bei jedem Starkregen zur Kloake werden.“

Den vollständigen Beitrag lesen Sie hier. 

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.

Facebook Twitter