Auszug aus dem Beitrag „Mehr Platz für Reisebusse in Mitte gefordert“, Erschienen in: Berliner Morgenpost am 6.2.2018.

Auch die FDP hält ein „stimmiges Verkehrskonzept für die historische Mitte“ für notwendig. „Dazu gehört vor allem auch ein Reisebuskonzept für die Innenstadt. Unkoordinierte Einzelmaßnahmen wie eine Fußgängerzone Unter den Linden oder die Tram durch die Leipziger Straße sind zu stoppen, bis eine konsistente Verkehrsplanung für die historische Mitte vorliegt“, sagte der Verkehrsexperte der FDP, Henner Schmidt.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie hier. 

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.