Auszug aus dem Beitrag „Kritik an S-Bahn-Störungen: Zumutung für Fahrgäste“, Erschienen in: B.Z. am 2.5.2018.

Der Berliner FDP-Politiker Henner Schmidt kritisierte die seit Wochen fast täglichen Signalstörungen bei der Berliner S-Bahn als „Zumutung für die Fahrgäste“: Er fordere den Senat auf, die verantwortliche DB-Netz AG, „zu einer besseren Leistung zu bewegen.“ Die Ursachen der Störungen seien genauer zu untersuchen. „Außerdem ist die Umrüstung der Stellwerke zu beschleunigen, damit sich die Störungen nicht noch über viele Jahre ziehen.“

Den vollständigen Beitrag lesen Sie hier.

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.