Rede zur Tramlinie auf der Leipziger Straße

 

In meiner Rede zur Tramlinie auf der Leipziger Straße vom 25.1.2018 begründe ich, warum ich die Pläne des Senats ablehne und für ungeeignet halte. Die geplante Straßenbahnlinie durch die Leipziger Straße soll mitten durch einen Engpass gehen, in dem sich der Straßenverkehr schon heute regelmäßig staut. Die neue Straßenbahn würde diesen Stau in unzumutbarer Weise verstärken. Das ist weder für die Autofahrer noch für die Anwohner akzeptabel. Ich lehne deshalb den Bau dieser Linie ab. Zumindest sind vor einer überhasteten Vergabe der Detailplanung mögliche Alternativen genauer auszuarbeiten und zu evaluieren.

Meine Rede können Sie hier abrufen
(Quelle: rbb-online.de, Stand vom 25.01.2018)

Kurzintervention in der Debatte zum Antrag der FDP-Fraktion
(Quelle: rbb-online.de, Stand vom 25.01.2018)

Antrag zum Nachlesen 

Lesen Sie weiterhin zwei Artikel aus der Presse. 

 

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.