Beitrag “Senat lehnt Vorschlag für zweite Ringbahn ab“. Erschienen in: Tagesspiegel am 2.3.2020.

Die Idee kam von der FDP: Wieso nicht den Außenring für durchgehende Personenzüge nutzen, als „Regionale Ringbahn für Berlin“? Es gibt die Ringbahn um die Innenstadt herum, in der die S-Bahnen immer im Kreis fahren. Es gibt aber einen zweiten Ring, der überwiegend in Brandenburg die ganze Stadt umschließt, Berliner Außenring (BAR) genannt.

Die Verkehrsverwaltung schmetterte die Idee jetzt ab. Die Kosten seien zu hoch, es fehlen Umsteigestationen. Die müssten „zumeist als kostenintensive Turmbahnhöfe“ entstehen, heißt es in der Antwort der Verkehrsverwaltung auf Anfrage des FDP-Abgeordneten Henner Schmidt.

 

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.