Beitrag „Berliner Kohleausstieg bringt Mehrkosten für Fernwärme-Kunden“. Erschienen in: RBB24 am 16.09.2019.

Die FDP-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus mahnte, “die Senkung der CO2-Emissionen in der Fernwärme muss mit Augenmaß und mit Rücksicht auf die finanzielle Belastbarkeit der Berliner Haushalte umgesetzt werden”. Es seien die technischen und regulatorischen Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass auch Wärme und Windstrom zu vertretbaren Kosten im Fernwärmenetz eingesetzt werden könnten, so der energiepolitische Sprecher, Henner Schmidt. Er räumte gleichzeitig ein, der Ersatz durch ein Gaskraftwerk sei derzeit noch die einzige machbare Lösung, um Steinkohle zu ersetzen.

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.