Beitrag „Falschparken soll bis zu 100 Euro kosten“. Erschienen in: Tagesspiegel am 21.5.2019.

Bei den Verkehrspolitikern der Parteien dominiert die Ansicht, dass zunächst der Kontrolldruck erhöht werden muss: „Als Land sollten wir lieber damit anfangen, bei Ordnungsämtern und Polizei mehr Leute einzustellen“, sagt Timo Schopf (SPD). Höhere Bußgelder könnten als nächster Schritt angebracht sein. Henner Schmidt (FDP) spricht sich ebenfalls für eine „moderate Erhöhung“ der Tarife aus, wenn andere behindert oder gefährdet werden.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie hier. 

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.