U-Bahn-Ausbau jetzt starten! U1 Richtung Ost und West vollenden!

Antrag der Fraktion der FDP

U-Bahn-Ausbau jetzt starten! U1 Richtung Ost und West vollenden!

Drucksache 18/1950

Das Abgeordnetenhaus wolle beschließen:
page1image3656718512

Der Senat wird aufgefordert, unverzüglich alle notwendigen Voruntersuchungen und Studien durchzuführen, um den Ausbau des Streckenabschnitts der U1 zwischen Uhlandstraße und Westkreuz sowie zwischen Warschauer Straße und Ostkreuz vorzubereiten. Ziel ist, möglichst umgehend die Bauplanungen und deren Umsetzung einzuleiten. Der Ausbau dieses Strecken- abschnittes ist mit vordringlicher Priorität im Nahverkehrsplan einzuordnen.

Begründung

Durch die beiden neuen U-Bahnabschnitte entstehen Vorteile, die zusätzliche individuelle Mo- bilität ermöglichen und die Attraktivität des ÖPNV deutlich erhöhen. Diese Streckenabschnitte ermöglichen erheblich verbesserte Umsteigebeziehungen zwischen dem S-Bahn Stadtring und der ÖPNV-Erschließung der Innenstadt und schaffen stadtverbindende Vorteile zwischen West und Ost.

Bauliche Vorleistungen wie der Kreuzungsbahnhof am Adenauerplatz mit Verbindungsfunk- tion zur U7 sind im Rohbau bereits vorhanden. Durch entsprechende Flächenfreihaltung der Trassenführung im Flächennutzungsplan wird die Planung des Streckenabschnitts zum Ost- kreuz deutlich erleichtert.

Der bisherige Nahverkehrsplan sieht keine Priorität für Untersuchungen zur Machbarkeit des Ausbaus der U1 vor, obwohl schon seit langer Zeit konkrete Vorstellungen für die Verlänge- rung der U1 bestehen. Deshalb muss diesem Abschnitt nun umgehend eine vordringliche Prio- rität im Nahverkehrsplan zugeordnet und seine Realisierung prioritär vorangebracht werden.

Berlin, 28. Mai 2019

Czaja, Schmidt,
und die weiteren Mitglieder
der Fraktion der FDP im Abgeordnetenhaus von Berlin

Fotoquelle: Rudis-Fotoseite.de  / pixelio.de

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.