Beitrag „Verkehrsstaatssekretär wirbt für Nutzung von Leihrädern“, Erschienen in: rbb24 am 9.1.2019.

Leihfahrräder in Berlin könnten nach Aussage des neuen Berliner Verkehrsstaatssekretärs Ingmar Streese mehr von Pendlern genutzt werden.

Dem rbb sagte er am Dienstag, statt ihre eigenen Räder in den Bahnen mitzunehmen, könnten Pendler viel bequemer am Zielbahnhof auf Leihräder umsteigen und zur Arbeit fahren.

Henner Schmidt, infrastrukturpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, kritisierte den Vorstoß. Statt “Fahrradfahrer auf andere Fahrräder umzulenken”, solle er dafür sorgen, dass in Berlin endlich ausreichend Abstellplätze für Fahrräder an den Bahnhöfen geschaffen werden und dass die Pendler aus Brandenburg ihre Autos an den Bahnhöfen dort auf Park Ride- Parkplätzen abstellen können.”

Den vollständigen Beitrag lesen Sie hier.

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.