Beitrag „Verkehrssenatorin: City-Maut könnte BVG-Ticket beinhalten“. Erschienen in: rbb 24 am 31.5.2019.

Henner Schmidt, Sprecher der FDP-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, sprach in diesem Zusammenhang in einer Pressemitteilung vom Freitag von einem “Zwangs-BVG-Ticket für Autofahrer in Berlin”. Diese Idee Günthers zeige die Konzeptlosigkeit des Senats. Eine solche Abgabe belaste Pendler und Bewohner der Außenbezirke, die oft nicht aufs Auto verzichten könnten. Schmidt forderte stattdessen verbesserte Angebote wie beispielsweise Park und Ride am Stadtrand, um Pendler zum Umstieg zu bewegen.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie hier. 

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.