Beitrag “Radwege, Busse, Straßenbahnen : Was hat sich in zwei Jahren Berliner Mobilitätsgesetz bewegt?”. Erschienen in: Tagesspiegel am 18.7.2020.

Das Mobilitätsgesetz wird stückweise erarbeitet. Das Kapitel zum Fußgängerverkehr sollte diesen Sommer verabschiedet werden. Wegen Corona wird das wohl erst im Herbst geschehen. Der Entwurf sieht einen Fußverkehrsplan und bezirkliche Fußverkehrsnetze vor. Straßen sollen Fußgänger innerhalb einer Grünphase überqueren können. „Nach den Misserfolgen beim Radverkehr scheut der Senat klare Zielvorgaben“, urteilt Stadtplaner Tim Lehmann von der „Initiative Volksentscheid Fahrrad“, der am Kapitel mitarbeitete. Und FDP-Verkehrsexperte Henner Schmidt sagt: „Gegenüber dem überdimensionierten Radfahr-Kapitel wirkt es drangeklatscht.“

Den vollständigen Beitrag lesen Sie hier.

Wollen Sie mitstreiten?


Diskutieren Sie mit auf meinen Facebook- und Twitter-Accounts.

Facebook Twitter