Beitrag „KfZ-Haftpflicht bleibt in Berlin teuer“. Erschienen in: Berliner Morgenpost am 27.08.2021.

Deutschlandweit ergeben sich dem Verband zufolge für 56 Bezirke und rund fünf Millionen Autofahrer im kommenden Jahr höhere Regionalklassen in der Kfz-Haftpflichtversicherung. 52 Bezirke und rund 4,2 Millionen Autofahrer profitieren aber auch von besseren Regionalklassen.

In Berlin sieht die FDP auch in der Verkehrspolitik des Senats einen Grund für die Einstufung in der höchsten Regionalklasse. „Die hohen Unfallzahlen in Berlin, die zur Einstufung der Berlinerinnen und Berliner in hohe Schadensklassen führen, sind auch Ergebnis einer unzureichenden Verkehrspolitik. Die Optimierung des Verkehrsflusses durch digitale Lösungen, ein geordnetes Baustellenmanagement und der schnellere Umbau gefährlicher Kreuzungen wären erste Ansätze, die Unfallzahlen zu reduzieren“, sagte der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion, Henner Schmidt, am Donnerstag.