Beitrag „Diese Pläne für den Umbau von Unter den Linden gibt es“. Erschienen in: RBB24 am 7.09.2021.

Auch Henner Schmidt, infrastrukturpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion kritisierte die Pläne. Bei dem Umbau drohten die Fehler der Kantstraße oder Friedrichstraße wiederholt zu werden. “Wieder scheint der Radverkehr im Mittelpunkt zu stehen, wieder auch zulasten des ÖPNV und des Fußverkehrs”, teilte Schmidt in einer Pressemitteilung mit.

Eine Neuplanung von Unter den Linden müsse nicht nur mit dem dort bestehenden Autoverkehr sinnvoll umgehen, sondern vor allem den Boulevard für Fußgänger attraktiver machen, statt den schnellen Fahrrad-Durchgangsverkehr in den Mittelpunkt der Planung zu stellen. “Denkmalschutz oder die Bedürfnisse von Straßenbäumen scheinen bei dieser Planung auch keine Rolle gespielt zu haben.”